privatkundenkreditgeschäft

Geschwindigkeit und Effizienz werden zunehmend zu Erfolgsfaktoren, dabei hat der Wettlauf erst begonnen. Der größte Stellhebel liegt dabei in der Digitalisierung.

herausforderungen im kreditgeschäft wachsen stetig

Seit Jahren besteht im Kreditgeschäft ein hoher Margen-, Kosten-, und Wettbewerbsdruck. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kundenloyalität kontinuierlich abnimmt, je stärker die Internetaffinität in den Generationen ist. Die Kundenerwartung an die Customer Journey dagegen nimmt stetig zu. Der heutige, digitale Kunde erwartet einen schnellen und reibungslosen Prozess.

In diesem Marktumfeld plazieren sich immer mehr FinTechs, die mit ihrer starken Innovationskraft und Dynamik den Wettbewerbsdruck massiv erhöhen und stetig an Marktanteilen dazugewinnen. Die klassischen Finanzinstitute mit eher konservativen Strukturen und oft veralteter Technik haben ein enormes Nachholpotenzial, um die Marktposition verteidigen zu können. Der größte Stellhebel ist die Digitalisierung der Prozesse End-to-End.

 

die wichtigsten stellhebel der digitalisierung

Der Einsatz technischer Lösungen in Kombination mit optimierten Prozessen ist die Chance, den Kreditprozess mit Privatkunden stärker zu digitalisieren. Hierbei sehen wir diverse Stellhebel, die sich in unseren Beratungsthemen widerspiegeln:

  • Die Bedeutung von Plattformen und Kooperationen mit FinTechs steigt​
  • Die digitale Antragsstrecke und der digitale Kreditabschluss senken die Durchlaufzeit spürbar
  • Die digitale Wertermittlung sowie die Onlinebesichtigung der Immobilien erhöhen die Effizienz
  • Die elektronische Kreditakte schafft eine einheitliche Struktur, erhöht die Datenqualität und reduziert die Such- und Ablagezeiten deutlich​
  • Der Einsatz von RPA im Bestandsgeschäft nimmt zu

Zur Hebung der Effizienzpotenziale ist die vollständige End-to-End-Digitalisierung des Kreditprozesses ratsam.

unser beratungsangebot

Kennen Sie bereits ihre Stellhebel auf dem Weg zur End-to-End-Digitalisierung im Kreditgeschäft? Wir unterstützen Sie gerne mit unserem umfassenden Beratungsangebot.

Finanzinstitute stehen in Zeiten des Internetgeschäfts vor der Herausforderung, ihren Kunden ein optimales Krediterlebnis mittels schlanker Prozesse und kurzer Wartezeiten zu bieten. Dabei gilt es, die Prozesskosten niedrig zu halten und die Customer Convenience zu verbessern. Die End-to-End-Digitalisierung der Kreditvergabe bietet hier eine schnelle, einfache und unbürokratische Lösung.

Komplexe, umständliche und langwierige Baufinanzierungs-Prozesse sind Wettbewerbsnachteile. Der digitale Kunde erwartet einen schnellen und reibungslosen Prozess, den er von Konsumkrediten kennt. Die wichtigsten Ziele der Digitalisierung von Baufinanzierungen sind, den hohen manuellen Aufwand sowie die Dauer der Kreditentscheidung zu reduzieren. Dies kann durch diverse Lösungen erreicht werden.

Durch die Verwendung von Digitaler Signatur und Identifikation lassen sich Medienbrüche vermeiden. Dies führt gleichzeitig zu einer Steigerung Ihrer Conversion Rate. Die fortschreitende Digitalisierung erhöht die Nachfrage und verlangt nach einer Basis für vertrauensbasierte Dienstleistungen. Wir kennen die gängigen Lösungen und Anbieter im Markt.

Mit dem Inkrafttreten der EBA Leitlinien zur Kreditvergabe und -überwachung zum 30. Juni 2021 sind die EBA Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung obsolet, da diese vollständig in die neuen Anforderungen eingeflossen sind. Die Auswirkungen der EBA Leitlinien auf die Kreditprozesse sind massiv und bedürfen einer eingehenden Analyse der heutigen Prozesse.

Ein wichtiger Baustein des digitalen Kreditprozesses ist die Überführung der physischen Kreditakten in ein digitales Verzeichnis. Die für Sie resultierenden Vorteile einer einheitlichen Aktenstruktur, der zentralen Ablage und einer höheren Datenqualität, liegen auf der Hand. Durch die Reduktion von Such- und Ablagezeiten ergeben sich eine effizientere Bearbeitung sowie eine höhere Kundenzufriedenheit.