verschärfte anforderungen für outsourcingpartner der finanzbranche

Durch neue aufsichtsrechtliche Anforderungen (z. B. Leitlinien der EBA, MaRisk und BAIT) hat die Finanzindustrie erhöhte Anforderungen an das Auslagerungsmanagement umzusetzen und benötigt dazu professionelle Dienstleister.

 

herausforderungen

In erster Linie sind durch die Finanzinstitute eine intensivere Beurteilung der Outsourcingpartner hinsichtlich der Risiken aus den (geplanten) Vertragsbeziehungen vorzunehmen. Die Dienstleistungsunternehmen haben dabei insbesondere Anforderungen beispielweise an das interne Kontrollsystem (IKS), aber auch an die Informationssicherheit, das Notfallmanagement und an die Ausgestaltung der Compliance- und Revisionsfunktion umzusetzen.

Outsourcingpartner müssen sich in diesen Themenstellungen neu oder erweitert aufstellen, Änderungen in der Aufbau- und Ablauforganisation vornehmen, Providermanagement (von Weiterverlagerungen) betreiben, Zertifizierungen durchführen und erweiterte Reportinganforderungen umsetzen.

 

unser beratungsangebot

Wir unterstützen Sie bei der Einhaltung der Vorgaben zum Auslagerungsmanagement und sichern mit Ihnen die nachhaltige Entwicklung der Outsourcingbeziehung.

  • Schulungen zum Überblick über wesentliche Anforderungen von Finanzunternehmen im Auslagerungsmanagement
  • Gap-Analysen zu Anforderungen der EBA GL Outsourcing
  • Workshops zu Umsetzungsoptionen der neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen
  • Handlungsoptionen zur Änderung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Analysen der wesentlichen Anforde­rungen zur Informationssicherheit, zum IKS, zur Compliance, Revision und Risikomanagement

 

interesse geweckt?

Sprechen Sie uns gerne an!

Weitere Details finden Sie in unserer Auslagerungsmanagement Broschüre und in unserem Flyer!