Detail

EBA/GL/2015/12: Leitlinien zu Zahlungsrückständen und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen

01.06.2015

Diese EBA-Leitlinien konkretisieren die Anforderungen des Art. 28 der Wohnimmobilienkreditrichtlinie an Richtlinien und Verfahren betreffend Zahlungsrückstände und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen (englisch: arrears and foreclosure). Sie sind für alle 28 Mitgliedsländer der EU verbindlich. Geregelt werden folgende Aspekte:

  • Richtlinien und Prozesse
  • Der Umgang mit dem Kunden
  • Die Bereitstellung von Informationen und Unterstützung für den Kunden
  • Der Prozess der Abwicklung
  • Die Dokumentation der Vereinbarungen mit dem Kunden
  • Die Aufbewahrung von Aufzeichnungen bzw. Daten.

Quelle: www.eba.europa.eu/documents/10180/1092172/EBA-GL-2015-12+Guidelines+on+arrears+and+foreclosure.pdf

  • MCD
  • Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schmidt, Partner

Thomas Schmidt
Partner

+49 (0)160 90895512
Thomas.Schmidt@plenum.de

Newsletter
abonnieren