Detail

EBA/GL/2015/08: Leitlinien zum Management des Zinsänderungsrisikos im Anlagebuch (IRRBB)

22.05.2015

Etwa zeitgleich mit dem Baseler Papier BCBS d319 hat die EBA neue Leitlinien zum Management  des Zinsänderungsrisikos im Anlagebuch (im weiteren IRRBB) vorgelegt.
Die Leitlinien setzen im ersten Teil auf dem ursprünglichen CEBS Papier aus dem Oktober 2006 auf und beschreiben einen weiterentwickelten Rahmen für das Management des IRRBB. Der zweite Abschnitt enthält ergänzende Details für das Management des IRRBB, insbes. einige wichtige eher technische Aspekte, und konkretisiert die High-Level-Prinzipien des ersten Teils. Verbunden damit sind Empfehlungen zur Behandlung des IRRBB im Rahmen des ICAAP.
Die detaillierten Empfehlungen fokussieren auf die im ICAAP etablierten fünf Aspekte der bankinternen Beurteilung der Kapitaladäquanz: Szenarioanalysen und Stresstests, Annahmen der Risikomessung, Methoden der Messung des Zinsänderungsrisikos, Governance und Identifizierung von Zinsänderungsrisiken und die Kalkulation und Allokation des internen Kapitals.

Quelle: www.eba.europa.eu/documents/10180/1084098/EBA-GL-2015-08+GL+on+the+management+of+interest+rate+risk+.pdf

  • ICAAP
  • IRRBB
  • Säule 2
  • Zinsänderungsrisiko

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schmidt, Partner

Thomas Schmidt
Partner

+49 (0)160 90895512
Thomas.Schmidt@plenum.de

Newsletter
abonnieren