Detail

Produkt- und Prozessrationalisierung

19.03.2018

Aufgabe

  • Zukunftsfähige Ausrichtung der Produkte und Prozesse sowie Vertriebswege der deutschen Tochtergesellschaft einer schweizer Versicherung
  • Neugestaltung unter Verwendung aktueller Technologie
  • Entwicklung von Zielbildern, die die Ausprägungen der Produkte definieren und die unterschiedlichen Vertriebswege darstellen
  • Definition des angestrebten Automatisierungsgrad („digital“, „automatisiert“, „dunkelverarbeitungsfähig“) auf Basis der Vertriebswege
  • Überprüfung des Kundenbestands und des Produktportfolios in ihrer Struktur
  • Neukalibrierung der Vertriebssteuerung von einer umsatzgetriebenen auf eine wertorientierte Ausrichtung 

Vorgehen

  • Untersuchung der Produktstruktur und Klassifizierung der Produkte nach Deckungsbeitrag, Zukunftsfähigkeit sowie Prozessfähigkeit
  • Empfehlung einer neuen Produktstruktur und eines Sourcing-Konzeptes
  • Durchführung einer Kundenwert- und Verhaltensanalyse für die erarbeitete Produktstruktur 

Nutzen

Es wurde eine neue Produktstruktur, ausgerichtet auf die Kundenbedürfnisse und wirtschaftlichen Voraussetzungen, geschaffen. Durch die Tarifanpassung erfolgte eine Sanierung der nicht-werthaltigen Kunden. Eine Neuorientierung der vertrieblichen Ziele und ein Vertriebscockpit, inklusive des definierten Automatisierungsgrads („digital“, „automatisiert“, „dunkelverarbeitungsfähig“), wurden umgesetzt / durchgeführt.

 

 

 

  • Versicherungen
  • Kundenmanagement
  • IT-Management
  • Change
  • Operational Excellence

Ihr Ansprechpartner

Lothar Brozy, Managing Partner

Lothar Brozy
Managing Partner

+49 (0)151 12167553
Lothar.Brozy@plenum.de

Newsletter
abonnieren