Detail

Konzeptionierung BiPRO Schnittstelle zur Dokumentenübertragung

27.02.2019

Aufgabe

  • Ein mittelständisches Versicherungsunternehmen hat in der Vergangenheit mehrfach die Einführung einer modernen BiPRO Schnittstelle geplant aber bisher nicht umgesetzt
  • Im Sachversicherungsbereich sollen vertragsbezogene Dokumente über die BiPRO Norm 430 an die Vermittler geliefert werden
  • Dazu sollen die bisherigen Planungen überarbeitet und anhand der tatsächlichen Erwartungen der Vermittler neu überprüft werden
  • Eine organisch gewachsene IT-Landschaft führt zu diversen Einschränkungen in der Gestaltung der Lösung, die im Zuge der Bearbeitung besondere Beachtung finden

Vorgehen

  • Untersuchung und Straffung der vorhandenen Ergebnisse
  • Die bestehenden IT-Systeme mussten teilweise angepasst und neue Prozesse geplant werden, um die Umsetzung der BiPRO-Norm zu gewährleisten
  • Dazu wird eine umfangreiche Neukonzeptionierung der Lösungsansätze durchgeführt, welche mit den bestehenden Systemen erstmals umsetzbar ist

 Nutzen

  • Eine direkte Umsetzung des finalen Konzepts ist nach der Übergabe an die Systemarchitekten und Entwicklern des Hauses übergeben.
  • Eine moderne Datenübertragungsschnittstelle ist erstmals für diesen Versicherer umgesetzt und kann schrittweise weiter ausgebaut werden.
  • Gerade für die zukünftige Zusammenarbeit mit innovativen und vertriebsstarken Geschäftspartnern ist damit die Grundlage für ertragreiches Geschäft gelegt.
  • Automatisierung
  • Digitalisierung
  • Digitale Transformation
  • Versicherungen

Ihr Ansprechpartner

Lothar Brozy, Managing Partner

Lothar Brozy
Managing Partner

+49 (0)151 12167553
Lothar.Brozy@plenum.de

Newsletter
abonnieren