Detail

Energiedienstleistung als White Label Product

13.04.2015

Aufgaben

Um Skaleneffekte im Geschäft mit Energiedienstleistungen zu generieren beabsichtigten 4 sogenannte Ressourcenpartner einen Absatz ihrer Produkte über eine Vielzahl von Vertriebspartnern im Stadtwerkebereich. Die Aufgaben umfassten die Erstellung der EDL-Produkte inkl. deren Beschreibungen für den Vertrieb als auch die Konzipierung des Vertriebsmodells für die Vermarktung sowie das Zusammenarbeitsmodell und die Kalkulation der Vertriebspauschalen.

Vorgehen

  • Analyse der Bestandsprodukte für Energiedienstleistungen der Ressourcenpartner
  • Weiterentwicklung des Produktportfolios
  • Analyse des Bedarfs im Markt und der spezifischen Kundenanforderungen
  • Detaillierung des Produktdesigns mit Standardleistungskatalogen
  • Durchführung einer Bepreisung sowohl Bottom Up nach Herstellkosten als auch Top-Down über Marktpreiserwartungen
  • Identifikation wirtschaftlicher, strategischer und ungeeigneter Produkte
  • Erstellung eines Leitfadens je Produkt
  • Aufbereitung eines Produktsteckbriefs je Produkt für den Vertrieb
  • Erarbeitung eines Zusammenarbeitsmodells zwischen Ressourcenpartnern und Vertriebspartnern
  • Ermittlung des erwarteten Vertriebsaufwands sowohl Bottom Up nach Aktivitäten als auch Top-Down über Markt-Usancen
  • Erstellung eines Kooperationsvertrags als Muster für die Individualvereinbarungen

Nutzen

  • Die Vertriebspartner wurden in die Lage versetzt, komplexe EDL-Produkte an Ihre Kunden zu verkaufen (Lieferfähigkeit als Kundenbindungsmaßnahme)
  • Die Ressourcenpartner erhielten einen überregionalen Markt für EDL und somit Skalenvorteile bei der Erbdingung ihrer Leistungen
  • Energie
  • Vertrieb
  • Operational Excellence
  • Change
  • Positionierung

Ihr Ansprechpartner

Dr. Bernhard Leidinger, Managing Partner

Dr. Bernhard Leidinger
Managing Partner

+49 (0)160 7492631
Bernhard.Leidinger@plenum.de

Newsletter
abonnieren