Detail

Überprüfung der Rückstellungen für den Rückbau von Kernkraftwerken

17.10.2017

Aufgaben

  • Bewertung der Rückstellungsgutachten der Betreiber von Kernkraftwerken

Vorgehen

  • Überprüfung einer Kostenstudie
    • Überprüfung der Planung,
    • deren Risiken und
    • des erforderlichen Budgets
    für den Rückbau verschiedener Kernkraftwerke sowie Zwischenlager und der Tiefenlager für die Endlagerung von mittel- und hochaktivem Abfall
  • Vergleich der Kostenstudie u.a. mit den Stilllegungs- und Entsorgungskosten ausländischer KKW
  • Begutachtung aller Maßnahmen des Rückbaus sowie der Errichtung der Tiefenlager 

Nutzen

  • Identifikation von Risiken in Planung, Genehmigung und Umsetzung
  • Ableitung der Konsequenzen für den Zeit- und Budgetbedarf
  • Basis für die Erhebung eines Sicherheitszuschlags in Höhe von 13% für den Rückstellungsfonds
  • Energie
  • Kraftwerke

Ihr Ansprechpartner

Dr. Bernhard Leidinger, Managing Partner

Dr. Bernhard Leidinger
Managing Partner

+49 (0)160 7492631
Bernhard.Leidinger@plenum.de

Newsletter
abonnieren