Artikel

400 Mio. Stunden Langeweile in deutschen Kreditinstituten

21.10.2018

Finden Sie diese Aussage zu provokant? Nein, denn bei rund 40 % der Tätigkeiten in deutschen Kreditinstituten handelt es sich um wiederkehrende und zum Teil monotone Aufgaben. In Zeiten, in denen die Wettbewerbsfähigkeit stark von der Digitalisierung abhängt, ist dies ein erschreckender Wert. Wer heute die Fachpresse verfolgt, kommt an Artikeln über Robotics kaum vorbei. Kann Robotics die Lösung sein? plenum hat diese Fragestellung in einer Studie mit einem repräsentativen Mix aus der deutschen Kreditwirtschaft untersucht.

Ist Robotics nur ein neuer Hype? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Was Was spricht dafür für und was dagegen die Realisierung? Wir wollten Antworten und haben sie im Zuge unserer Studie bekommen. Die wesentlichen Ergebnisse sind:

  • Wiederkehrende und automatisierbare Aufgaben sind in allen Bereichen vorhanden.
  • Robotics ist eine oder sogar die Lösung für diese Aufgaben.
  • Robotics steigert die Prozessdurchgängigkeit und erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit auf Änderungen.
  • Hauptgrund gegen die Einführung sind interne Widerstände.

PDF

Die Kernaussagen der Studie unterstreichen die Vorteile des Einsatzes von Robotics:

  • deutliche Erhöhung der Prozessgeschwindigkeit
  • erhebliche Steigerung der Bearbeitungsqualität und Reduktion von menschlichen Fehlern
  • Reduzierung von Kosten
  • Schaffung von freien Kapazitäten
  • Fokussierung der Mitarbeiter auf werthaltige Tätigkeiten

plenum arbeitet mit den führenden Anbietern zusammen und kann Sie mit einem erprobten Vorgehensmodell effizient unterstützen. Vertrauen Sie uns: Wir helfen Ihnen vorneweg statt hinterher zu schwimmen.

  • Robotics
  • Digitalisierung
  • plenum
  • Operational Excellence
  • Kredit
  • Regulatorik

Ihr Ansprechpartner

Stephan Schmid, Managing Partner

Stephan Schmid
Managing Partner

+49 (0)151 14346151
Stephan.Schmid@plenum.de

Stefan Leeker, Manager

Stefan Leeker
Manager

+49 (0)163 6264207
Stefan.Leeker@plenum.de

Newsletter
abonnieren