Warum hast Du Dich für plenum entschieden?

Bei plenum hatte ich von Beginn an ein gutes Gefühl. Bereits in den Vorstellungsgesprächen wurde deutlich, dass bei plenum die individuelle Weiterentwicklung durch die Kombination aus spannender und herausfordernder Projektarbeit, einem gezielten Schulungsprogramm und dem aktiven Austausch durch ein Mentoring-Konzept im Vordergrund steht. Die steile Lernkurve und flache Hierarchien mit kurzen Wegen zu Kollegen und Management haben mich überzeugt.

Was ist Dir bei plenum am wichtigsten?

Am wichtigsten ist für mich die fachliche und individuelle Weiterentwicklung. Doch bei plenum sind wir keinesfalls Einzelkämpfer. Sowohl in der internen Themenentwicklung als auch beim Kunden agieren wir in Teams – wir ergänzen und unterstützen uns gegenseitig.

Bei plenum hat jeder die Möglichkeit, sich neben der Projektarbeit auch in internen und übergreifenden Themen einzubringen. Das Maß an übertragener Verantwortung kann man selbst beeinflussen – besonderer Fleiß und Engagement wird gesehen und auch wertgeschätzt.

Woran arbeitest Du gerade?

Aktuell beschäftige ich mich mit der Digitalen Transformation eines mittelständigen Finanzinstituts und darf gemeinsam mit dem Kunden neue, spannende Konzepte im Bereich ‚New Work‘ und ‚Digital Collaboration‘ entwickeln.

Intern arbeite ich gemeinsam mit Kollegen an einer Vielzahl an Themen. Das bietet mir die Möglichkeit, mich über die Projektarbeit hinaus intensiv mit fachlichen und technologischen Trends meiner Branche zu beschäftigen.

join our team