Detail

Zweite Auflage „Wertorientierte Instandhaltung – Kosten senken, Verfügbarkeit erhalten“ erschienen

29.11.2017

Drei Jahre nach Erscheinen der ersten Auflage erforderte es der Fortschritt in der Instandhaltung ein neues Kapitel zur Thematik der Digitalisierung anzufügen. Darüber hinaus wird in der zweiten Auflage dem weiter zugenommenen Aspekt des Kostendrucks auf die Instandhaltung Rechnung getragen: Es wird immer wichtiger, unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheit, das gesamtwirtschaftliche Optimum zwischen Akzeptanz und Vermeidung von Störungen und deren Auswirkungen zu finden.

Damit wachsen die Anforderungen an den Instandhalter. Er muss immer strategischer denken und planen. Er muss das, was er in der Vergangenheit durchgeführt hat, und was sich damals bewährt hat, immer kritischer hinterfragen. Und er muss seine Entscheidungen immer stärker auf methodisch abgesicherte Erkenntnisse stützen.

Der Instandhalter kann der an ihn gestellten Aufgabe nur noch dann gerecht werden, wenn er methodisch aufrüstet und bei seinen Entscheidungen eine Vielzahl von Daten berücksichtigt. Die Digitalisierung ist die richtige Antwort auf diese neue Herausforderung. Das Stichwort Digitalisierung lässt aber auch erkennen, dass wir es ab sofort mit einer kontinuierlichen Verbesserung der verfügbaren Systemunterstützung zu tun haben werden. Die Innovations-zyklen der IT-Branche werden immer kürzer. Die grundsätzliche Zunahme der Leistungsfähigkeit von Rechnern und Speichern ist der eine Treiber, der andere Treiber resultiert aus immer wirksameren Ansätzen der Systeme, um Daten miteinander zu verknüpfen und überall mobil Zugriff zu haben. Aus diesem Grund wurde das neue Kapitel zur Digitalisierung der Instandhaltung nicht auf heute bestehenden Systemen und deren Möglichkeiten basierend formuliert, sondern auf der Grundlage der Anforderungen an die heutige und zukünftige Systemunterstützung.

Die zweite Auflage ist ab sofort im Handel erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hierzu auch auf Springer Professional im Rahmen eines Fachbeitrages.

Die Berater von plenum wenden das in diesem Buch beschriebene Know-how in vielen Projekten der Energie-Branche (z.B. in Braun-/Steinkohlen-kraftwerken sowie im Netzbereich) an.

  • Energie
  • Instandhaltung

Ihr Ansprechpartner

Dr. Bernhard Leidinger, Managing Partner

Dr. Bernhard Leidinger
Managing Partner

+49 (0)160 7492631
Bernhard.Leidinger@plenum.de